Zucchinilaberl

Zucchini ist ein abwechslungsreiches Gemüse. Egal ob süß oder herzhaft, er passt in jedes Gericht. Das ist der Grund warum ich Zucchini liebe und auch gerne verkoche oder verbacke. 🙂 Diesmal gibt’s Zucchini als Laberl mit leckerem Käse und Schinken. Dazu kredenze ich Knoblauchsauerrahmdip und Erdäpfelwürfel. Also lieber den Knoblauch in der Soße weglassen, falls ihr noch was vorhabt. Schönen Start in den Montag!

Zutaten:
2 mittlere Zucchini
2 große, mehlige Kartoffeln
2 Zehen Knoblauch
1 Zwiebel
100 g Käse, gewürfelt
100 g Schinken gewürfelt
2 Eier
Glattes Mehl nach Bedarf
Etwas Milch
Salz, Pfeffer
1/2 Bund Petersilie
Öl

Soße:
1 Becher Sauerrahm
1 Knoblauchzehe, gepresst
Salz, Petersilie gehackt

Zubereitung:
Zucchini waschen, putzen und auf einer groben Reibe raffeln. Erdäpfel waschen, schälen und reiben. Die Knoblauchzehen pressen, die Zwiebeln fein würfelig schneiden.

Zucchini, Kartoffeln, Knoblauch, Zwiebel, Käse und Schinken gut verrühren, salzen und pfeffern. Mit der feingehackten Petersilie vermischen. Eier mit dem Mehl und 1 Prise Salz zu einem zähen Teig verrühren, der mit etwas Milch verdünnt wird.

Zucchini-Erdäpfelgemisch unterrühren. Die Masse abschmecken und bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus dem Teig Laibchen formen und in heißem Fett beidseitig knusprig anbraten.

Für die Soße Sauerrahm mit der Knoblauchzehe und Petersilie vermischen und mit Salz abschmecken.

Kartoffelwürfel und Salat als Beilage.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Zucchinilaberl

    1. Großes Danke für den netten Kommentar 😍 Gesund ist es auf jedenfall und schmeckt so lecker – ist ein Rezept von meiner Mama.

      Lg Andrea

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s