Joghurt Heidelbeer Guglhupf

Guglhupf schmeckt einfach jedem. Ich könnte ihn ruhig öfter mal machen, da mein Freund Guglhupf liebt. Diesmal habe ich wieder gebacken, was Kühltruhe und Kühlschrank so hergaben. Da ich mir für die Fastenzeit vorgenommen habe unsere Vorräte an Tiefkühlbeeren und -obst aufzubrauchen, gibt es einfach einen Kuchen mit Heidelbeeren. Kombiniert habe ich sie mit einer super saftigen Joghurtmasse. Das Ergebnis war lecker und richtig saftig. Dabei habe ich auch noch beim Zucker gespart.

Zutaten:
4 Eier
160 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
125 ml Öl
150 ml Mineralwasser
100 g Joghurt
350 g Dinkelmehl
1 Pkg. Backpulver
100 g Heidelbeeren
Öl und Brösel für die Form

Zubereitung:
Guglhupfform ausfetten und bebröseln.

Backrohr auf 160 °C Heißluft vorheizen.

Eier mit dem, Salz, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Öl tröpfchenweise unterrühren. Mineralwasser und Joghurt unterrühren.

Mehl mit dem Backpulver mischen und einrühren.

Zum Schluss die Heidelbeeren unterheben. den Teig in die Guglhupfform füllen und im Rohr ca. 50 min backen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s