Kürbisgulasch

Jetzt merkt man es auch am Wetter. Der Herbst ist da. Am Morgen hängt der Nebel noch tief und die Temperaturen erreichen auch kaum 10 Grad. Für mich ist das aber kein Problem. Im Herbst kann ich unsere ganze Ernte von Hochbeet und Acker verkochen. Herausgekommen ist diesmal ein leckeres Kürbisgulasch mit Paprika und Auberginen. Es gibt in der Küche keine buntere Zeit, wie den Herbst. Heuer möchte ich mich auch mehr dem Einkochen widmen.

Zutaten:
1 Zwiebel, klein geschnitten
2 Knoblauchzehen
1 El. Paprikapulver, edelsüß
300 g Hokkaidokürbis, gewürfelt
150 g Tomaten, gewürfelt
1 Aubergine, gewürfelt
1 Paprika, gewürfelt
1 Liter Suppe
Salz, Pfeffer, Majoran, 1 Lorbeerblatt
Kräuter nach Belieben, Öl

Zubereitung:
Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln goldgelb anbraten. Knoblauchzehen hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Paprikapulver bestäuben und mit Suppe aufgießen.

Kürbis, Tomaten, Aubergine, Paprika, Majoran und Lorbeer hinzufügen und weich dünsten. Es sollte soviel Suppe verdampf sein, bis es cremig ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit Kräutern nach Belieben abschmecken. Wer möchte, kann noch etwas Wurst hinzufügen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s